User Tools

Site Tools


Sidebar

Für Profis

Helpers

Tags


aok:erweiterungen:osdv1

ARM-o-OSD V1

Die Hauptseite (Funktionsweise, Programmierung,…) zum OSD ist hier.

Version 1 des OSDs ist eine Standalone-Platine, Version 2.2 ist speziell für die Hauptplatine V5 als Aufsteckmodul realisiert.

Beide Versionen sind Schaltungstechnisch ident - es kann die gleiche Firmware benutzt werden!

Schaltplan

Bestückungsplan

arm-o-osd-v2.1.botom.jpg

Je nach Löttechnik werden die Bauteile nun aufgetragen.


Beim Propeller IC sind einige Kontakte nicht belegt, es kommt nur auf die im grünen Kasten an.
Diese dürfen untereinander keine Verbindung haben.
Ausnahme alle mit einem roten Punkt = 3,3V und blauen Punkt = Masse

T1 u. R9 werden nur benötigt wenn man später bei der Programmierung noch mit einer seriellen Schnittstelle wie diese hier arbeiten will. Dann braucht man aber auch noch die kleine RS232/TTL Platine in der Mitte.

Anschlußbelegung


PROG

Zur Programmierung greifen wir doch lieber zu dieser Lösung:


Sollte man einen USB-TTL Adapter mit 5V haben, so sind die 5V einfach auf Pin 4 von DATA zu legen und Pin 1 von PROG bleib frei.

DATA

Stellt die Verbindung mit der UART Schnittstelle des Kopters her.
Es werden nur 3 Leitungen benötigt.

UART DATA
Masse—-Pin 1
Rx freiPin 2
Tx —-Pin 3 (Rx-DAT)
+5V—-Pin 4

Pin 2 bleibt frei, dass hat den Vorteil das man ein 2. Modul Wi232 oder Yeti zb. ohne Problemme betreiben kann.

VIDEO

Pin 1 = Video-IN
Pin 2 = Masse
Pin 3 = Video-OUT
Pin 4 = Vario (wird mit dem Audio Eingang vom Videosender verbunden und erzeugt ein Ton bei Steigen/Sinken) Demo

aok/erweiterungen/osdv1.txt · Last modified: 07.11.2014 15:42 by smartinick