User Tools

Site Tools


Sidebar

Für Profis

Helpers

Tags


aok:elektronik:regler_neu:myavr_programmer

myAVR-MK2 USB Programmer

Hier erfolgt die Programmierung mit dem USB- Adapter von myAVR und der auf CD mitgelieferten Demoversion von myAVR-Workpad_SE.

Mit diesem Programmer ist keine RS232 Schnittstelle (COM1) mehr nötig und es läuft selbst auf modernen Rechnern bis hin zu Vista64 einwandfrei. Dieser Programmer liefert auch direkt die 5V Versorgungsspannung für den Mikrokontroller! Also beim programmieren keine andere Spannungsquelle anschließen!

  • Kabelbelegung des mitgelieferten ISP-Kabels

Die Adern gehen der Reihenfolge nach beginnend bei 1 (Rote Ader)

Kabelbelegung
mk2kabelbelegung.jpg
  • Anschluss an den ATMEGA8 Mikrokontroller

Rot dargestellt sind die Adern des ISP-Kabels

Anschlussschema ATMEGA8
atmega8-myavrmk2.jpg

Man kann die Adern einfach vor und nach dem Umbau direkt an den ATMEGA8 auf dem Regler anlöten wie hier zu sehen:

Regler mit Kabel
reglermitkabel.jpg
  • Programmierung des ATMEGA8

Im Programm die gewünschte HEX-Datei öffnen und in den ATMEGA8 schreiben

ATMEGA 8 programmieren
myavr_01.jpg
  • Low Fusebits setzen

Die LOW-Fusebits wie im Bild zu erkennen einstellen (noch nicht in den ATMEGA8 schreiben!!)

Low Fusebits setzen
myavr_02.jpg
  • High Fusebits setzen

Die HIGH-Fusebits wie im Bild zu erkennen einstellen (noch nicht in den ATMEGA8 schreiben!!)

High Fusebits setzen
myavr_03.jpg

Den Low-, High und Lock Wert nochmals überprüfen (0x9F/0xC9/0x3F) und dann auf Jetzt Schreiben klicken. Damit ist der Regler fertig programmiert.

WICHTIG: Die Fuses müssen nur geschrieben werden, wenn man einen neuen Prozessor einlötet oder der Quarz abgeschaltet wird.

aok/elektronik/regler_neu/myavr_programmer.txt · Last modified: 21.03.2012 16:43 by admin