User Tools

Site Tools


Sidebar

Für Profis

Helpers

Tags


aok:einstieg

Einstieg

Was ist der Arm-o-Kopter

Beim Arm-o-Kopter handelt es sich um eine s.g. Multikopter (Quadrokopter) Flug- und Schwebeplattform, die man in den Modellbaubereich einordnen kann. Mit dieser Plattform ist es möglich, Just-4-Fun wie mit einem Modellhubschrauber umherzufliegen oder auch Nutzlasten (Kameras) in die Luft zu heben. Des weiteren gibt es noch diverse Erweiterungsmöglichkeiten wie z.B. GPS, damit das Modell selbständig seine Position halten kann. Immersionsflüge (Fliegen mit Kamera und Videobrille) sind damit und dank GPS gesteuertem “Position-Hold” und integrierter automatischer Lagekorrektur auch keine Kamikazeflüge mehr ;-)

Das Gesamtsystem

Beispielbild einfach aufgebauter KopterDer Arm-O-Kopter besteht in der Basisausführung aus

  • Rahmen
  • 4 Motoren mit Propellern
  • 4x Ansteuerelektronik für die Motoren (Motorregler)
  • Hauptplatine (Hauptrechner mit Sensorik)
  • Piezo-Schallgeber
  • Fernsteuerempfänger
  • Fernsteuersender (inkl. Akku)
  • Akku
  • Ladegerät(e)

zusätzlich mögliche Ausstattungen:

  • Beleuchtung (sehr empfehlenswert)
  • Bluetooth-Datenverbindung
  • Landegestell
  • Kameraaufhängung
  • Kamera
  • Kompass (+ GPS-Empfänger)
  • Video-Übertragung
  • OSD (on screen display)

Was soll eigentlich dieser seltsame Name?

“VierRotorARM7gesteuertesFlugkreuz” würde die Realität viel exakter zum Ausdruck bringen! Nun… Es ist seeeehr lange her, da hat der Hans mal so ein paar Bücher gelesen, die von niemand anderem verfasst wurden, als von Douglas Adams. Genau. “The Hitchhikers' Guide to the Galaxy”, die Trilogie, die am Ende doch 5 Bände umfasst. Und irgendwie ist da dieses Namenskonstrukt bis zur Erfindung des Quadrokopters in Hans seinem Kopf hängen geblieben.

irgendwas-o-irgendwas…

Im Original sind es mehrere Dinge, die dieses Namenskonstrukt tragen: “Sub-Etha Sens-O-Matic”, “Sens-O-Tape”, “Kill-O-Zap”, “jinond-o-nicks”, “Lux-O-Valves”, “Spectrum-Bypass-O-Matics”, “Sens-O-Shower”, “Nil-O-Grav”, “Escape-O-Buggy”, “Envir-O-Form”, “LifeSupport-O-Systems”, “Strateej-O-Mat”, “Dine-O-Charge”, “Breathe-o-Smart” und das “Flex-O-Panel”.

Was unterscheidet den ARM-o-Kopter von anderen Projekten dieser Art

Der ARM-o-Kopter ist eine private, closed-source Eigenentwicklung von “ufo-hans” aka Hans Haider, welche aber gerne nachgebaut werden kann. D.h. prinzipiell ist es ein Quadrokopter wie andere Projekte auch. Der Hauptunterschied findet sich in der Flugregeltechnik (Hauptplatine). Sowohl Platine als auch die Software unterscheiden sich in vielen Punkten von anderen Projekten. Natürlich ist das Hauptziel bei allen ähnlichen Plattformen gleich: Die Flugfähigkeit des Gesamtsystems Quadrokopter. Die Unterschiede finden sich aber in dem wie dahinter…

Zum Thema closed-source, da immer wieder die “Angst” aufkam, dass das ganze Projekt vom Netz verschwindet, sollte der Hans nicht mehr wollen oder ihm etwas zustoßen: seit einiger Zeit gibt es neben dem Hans noch zwei aus dem Forum, die Zugriff auf die Sourcen haben. Und wenn das Ganze mal fertig ist… Wer weiss… Vielleicht wird's ja sogar mal Open-source… ;-)

aok/einstieg.txt · Last modified: 02.04.2013 17:58 by admin