Maytech 30A mit neuem Layout!

Maytech 30A mit neuem Layout!

Beitragvon Vaduzi » Fr 17. Jun 2011, 09:50

Hallo Leute,
ich habe meine Regler vor zwei Tagen geliefert bekommen.
Ich wollte mit dem Umbau beginnen -> siehe da, Bauteile sind anders angeordnet.
Jetzt weis ich nicht so richtig weiter.
Hat jemand schon Erfahrung mit den Dingern gemacht?

mfG
Tom
Dateianhänge
1.JPG
2.JPG
3.JPG
4.JPG
mfG
Tom
Benutzeravatar
Vaduzi
ARM-o-Kopter Pilot
 
Beiträge: 73
Registriert: Di 7. Jun 2011, 16:10
Wohnort: Bez. St.Pölten

Re: Maytech 30A mit neuem Layout!

Beitragvon klempnertommy » Fr 17. Jun 2011, 13:00

Erst mal Hallo und willkommen!
Und herzlichen Glückwunsch! :mrgreen:
Du bist da wohl der erste ;) mit den "Neuen" Reglern...
Du hast also nun die Ehre ein Schaltbild zu malen...
Dann schauen wir mal ob und wie die Regler verwendbar sind ;)
Der Uart schein aber zumindest schon mal mit dem pin 1 verbunden zu sein, so das Lackdrahtfädelei schon mal auszuschließen ist :)
ISP hat der wohl auch auf Pads...

PS:
Knuffel31 hat wohl das gleiche glück mit den 12A gehabt...
Das ist eben der Nachteil, wenn man Kaufregler wegen ihres günstigen preises verwendet... darf man sich nicht wundern, wenn der Hersteller auf "UNS" keine Rücksicht nimmt ;)
Aber Kopf hoch... zum Glück werden die Regler immer besser... Und bis jetzt haben wir noch alles zum laufen gebracht ;)
klempnertommy
 

Re: Maytech 30A mit neuem Layout!

Beitragvon Vaduzi » Fr 17. Jun 2011, 14:34

O.K. danke Tommy erstmal für die Infos!
Ich werd dann mal das Wochenende "sinnvoll" nutzen.
Mal schauen was ich rauslesen kann...

mfG
Tom
mfG
Tom
Benutzeravatar
Vaduzi
ARM-o-Kopter Pilot
 
Beiträge: 73
Registriert: Di 7. Jun 2011, 16:10
Wohnort: Bez. St.Pölten

Re: Maytech 30A mit neuem Layout!

Beitragvon Vaduzi » Sa 18. Jun 2011, 12:42

PD0 (RXD) ist mit PD2 (INIT0) verbunden und geht über einen 220 Ohm Widerstand zum orangen PPM Anschluss.
Mit Pin1 meinst du wahrscheinlich den Pin 32 auf dem ATmega?

ISP-Pins sind komfortabel auf Pads gelegt:
Dateianhänge
5.JPG
mfG
Tom
Benutzeravatar
Vaduzi
ARM-o-Kopter Pilot
 
Beiträge: 73
Registriert: Di 7. Jun 2011, 16:10
Wohnort: Bez. St.Pölten

Re: Maytech 30A mit neuem Layout!

Beitragvon Vaduzi » Sa 18. Jun 2011, 17:34

folgende Anschlüsse vom ATMEGA habe ich ausgemessen:

AL ( A Low Seite ) - PB0 (ICP1)
AH ( A High Seite ) - PC3 (ADC3) über Transistor
BL ( B Low Seite ) - PC4 (ADC4/SDA)
BH ( B High Seite ) - PC5 (ADC5/SCL) über Transistor
CL ( C Low Seite ) - PD5 (T1)
CH ( C High Seite ) - PD4 (XCK/T0) über Transistor
AS ( A Commutierung ) - PC0 (ADC0) (über R18K)
BS ( B Commutierung ) - ADC7 (über R18K)
CS ( C Commutierung ) - ADC6 (über R18K)
SS ( gemeinsame commutierung ) - PD6 (AIN0)

Die Belegung ist eigentlich gleich wie beim MT40A
Dateianhänge
4_1.JPG
mfG
Tom
Benutzeravatar
Vaduzi
ARM-o-Kopter Pilot
 
Beiträge: 73
Registriert: Di 7. Jun 2011, 16:10
Wohnort: Bez. St.Pölten

Re: Maytech 30A mit neuem Layout!

Beitragvon klempnertommy » So 19. Jun 2011, 00:18

Ja, 30 und 32 meinte ich :oops:
Da sind ja so wie es ausschaut auch nur N-Fets drauf... wenn dem so ist, könnte eventuell ja auch schon die von Geerd angepasste 12A Version passen...
...
Nur N-Fets... ich fass es nicht... und nicht mal "richtige" Treiber... die haben aber auch Iden :roll:
klempnertommy
 

Re: Maytech 30A mit neuem Layout!

Beitragvon Dukedolphin » So 19. Jun 2011, 19:03

Treiber sehe ich abgesehen von ein paar Ts leider keine.
Komisch so nur Ns ohne treiber.
Gruß Boris
Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht./Adenauer
Ich fahr zum laden nach Lingen ;-)
Benutzeravatar
Dukedolphin
ARM-o-Kopter Pilot
 
Beiträge: 788
Registriert: Di 22. Jan 2008, 18:15

Re: Maytech 30A mit neuem Layout!

Beitragvon Vaduzi » So 19. Jun 2011, 21:32

Der Regler dürfte wie der aktuelle 12A aufgebaut sein...
Leider kann ich noch nichts testen da ich mir noch ein ISP-Programmierbord noch besorgen muss.
mfG
Tom
Benutzeravatar
Vaduzi
ARM-o-Kopter Pilot
 
Beiträge: 73
Registriert: Di 7. Jun 2011, 16:10
Wohnort: Bez. St.Pölten

Re: Maytech 30A mit neuem Layout!

Beitragvon Vaduzi » Do 30. Jun 2011, 12:25

Gestern habe ich endlich die Bestellung von Conrad erhalten. Hab mich am Abend sofort ans Werk gemacht: Schnittstellenkabel vorbereitet, angelötet und die Hex von Geerd mit MYSMARTUSB MK2 - AVR PROGRAMMER geflasht. Dann den Conrad Mini UART TTL Konverter und Motor+Netzteil drauf -> siehe da, beim Anschliessen ertönt die Startmelodie :D Dann noch das Motorentestprogramm von Hans runtergeladen -> Der Motor (Roxxy Bl Outrunner 2827/34) lässt sich einwandfrei und sehr schnell regeln! Bei 24 reißt der Motor weg. Muss das ganze noch mit Luftschraube und Stromverbrauch etc. testen.
Der Regler funktioniert ohne etwas umlöten zu müssen!

Werde mir heute noch diese 1-wire Bootloader Geschichte reinziehen...
mfG
Tom
Benutzeravatar
Vaduzi
ARM-o-Kopter Pilot
 
Beiträge: 73
Registriert: Di 7. Jun 2011, 16:10
Wohnort: Bez. St.Pölten

Re: Maytech 30A mit neuem Layout!

Beitragvon S3NS3 » Do 30. Jun 2011, 15:43

Ich bin fast sicher, ohne jetzt genau auf die bilder geguckt zu haben, das die regler nicht absolut korrekt laufen ohne was zu löten. Bei der alten serie hieß es auch das geht so. Kurz vor der “HOBBY AUFGABE “ weil die motoren bei last und nahe vollgas hart stockten stellte sich dann herraus das die drei kondensatoren im kommutierungszweig zwingend raus müssen.
Da ich stark annehme das die auch hier verbaut sind würde ich dazu raten die raus zu löten!
Meine Kopter (Stand August 2011):
Koptergalerie
S3NS3
Betatester
 
Beiträge: 3078
Registriert: Mi 10. Dez 2008, 18:51
Wohnort: Gevelsberg, neben Wuppertal

Re: Maytech 30A mit neuem Layout!

Beitragvon klempnertommy » Do 30. Jun 2011, 15:47

Ja, den Fehler haben wir einmal gemacht... und das ganz oft... ;)... also bitte bitte... Schaltplan ermitteln...
klempnertommy
 

Re: Maytech 30A mit neuem Layout!

Beitragvon Vaduzi » Do 30. Jun 2011, 15:54

O.K. dem werd ich nochmal genauer nachgehen. Vielleicht finde ich die richtigen C's. Werd dann einen Dauerlauf mit mit Luftschraube starten und die Signale eventuell mit meinem Oszi kontrollieren...
mfG
Tom
Benutzeravatar
Vaduzi
ARM-o-Kopter Pilot
 
Beiträge: 73
Registriert: Di 7. Jun 2011, 16:10
Wohnort: Bez. St.Pölten

Re: Maytech 30A mit neuem Layout!

Beitragvon Vaduzi » Fr 1. Jul 2011, 02:33

Hallo Leute, hab heute den Regler nochmal unter Last getestet (LiPo 4s + Roxxy mit Prop). Zuerst mit den Kondensatoren in der Kommutierung, dann ohne die C's.
Ich testete mit verschiedenen Drehzahlen und über einer Minute Vollgas mit harten Drehzahländerungen. :D
Ich merkte überhaupt keinen Unterschied ob die Kondensatoren vorhanden waren, oder nicht! :? Keine Aussetzer, zucken oder änliches.
Ich denke bei diesem Regler ist es nicht unbedingt notwendig die Kondensatoren zu entfernen...
Was meint Ihr dazu?
Dateianhänge
5.JPG
mfG
Tom
Benutzeravatar
Vaduzi
ARM-o-Kopter Pilot
 
Beiträge: 73
Registriert: Di 7. Jun 2011, 16:10
Wohnort: Bez. St.Pölten

Re: Maytech 30A mit neuem Layout!

Beitragvon klempnertommy » Fr 1. Jul 2011, 08:32

Wie viel pF haben die denn?
Es hängt aber auch stark von den verwendeten Motoren ab ob die stören.
Ich hatte ja auch keine Probleme mit den alten 30A und mit Kondensatore...
mit runter machen ist man auf alle fälle auf der sicheren Seite ;)
den 221 im Uart kann man gut belassen,den kleinen c dort würde ich aber sicherheitshalber auch weg nehmen... mit mehreren Reglern zusammen an einem Uart kann das Probleme machen.
Auch über 3S würde ich den nicht verwenden... und wenn noch die 2K2 neben den Transistoren gegen 4K7 tauschen wie heiß die Transistoren werden hängt aber auch stark von der Schaltfrequenz ab.
Die Schaltfrequenz der Regler sollte übrigens auf die Induktivität, also auch die Windungszahl der Motoren angepasst werden, das bringt mehr Wirkungsgrad als jeder Aktiv-Freilauf ;)

PS: Schaltplan wäre aber trotzdem schön ;)
hier mal bisschen Hintergrund... http://www.s4a.ch/eflight/reglerleistung.pdf
Zuletzt geändert von klempnertommy am Fr 1. Jul 2011, 08:56, insgesamt 1-mal geändert.
klempnertommy
 

Re: Maytech 30A mit neuem Layout!

Beitragvon S3NS3 » Fr 1. Jul 2011, 08:55

Jo würde die auf jeden fall raus nehmen. Mit viel Glück läufts mit denen normal, vielleicht hast auch etwas weniger leistung. Bei pech stockt dir ein motor in der luft und schlimmsten falls brennt dir dabei ein regler oder motor ab. Meine wurden sofort richtig heiss beim stocken!
Dem Quax seine Software ist eben nicht dafür gedacht. Die original Soft anscheinend schon.
Meine Kopter (Stand August 2011):
Koptergalerie
S3NS3
Betatester
 
Beiträge: 3078
Registriert: Mi 10. Dez 2008, 18:51
Wohnort: Gevelsberg, neben Wuppertal

Re: Maytech 30A mit neuem Layout!

Beitragvon Vaduzi » Fr 1. Jul 2011, 18:41

Hallo Leute, danke für die interessanten Infos!
Ich habe jetzt auch den C beim UART entfernt.
Ich werde auch sicherheitshalber alle 4 C's bei den restlichen 7 Reglern entfernen.
Leider habe ich keine Möglichkeit die Kapazität der Kondensatoren zu messen.
Der Regler wird nur lauwarm, kaum spürbar. Wie kann man die Schaltfrequenz bzw. die Reglerdaten verändern? Welches Programm wird dazu benötigt?

Gibt es folgeden Schaltplan auch als Vektorgrafik (Autocad, oder ähnliches)?
Denn der Aufbau des neuen MT 30A ist sehr ähnlich. Den könnte ich einfach umzeichnen.
Dateianhänge
MAYTECH_MT40A.png
mfG
Tom
Benutzeravatar
Vaduzi
ARM-o-Kopter Pilot
 
Beiträge: 73
Registriert: Di 7. Jun 2011, 16:10
Wohnort: Bez. St.Pölten

Re: Maytech 30A mit neuem Layout!

Beitragvon klempnertommy » Fr 1. Jul 2011, 19:14

wenn sie auch über längere Zeit bei deiner Betriebsspannung und bei ca 70-80% der Leistung nur lau warm werden, Passt das so, da brauchst Du nichts mehr verändern.
Bei 100% der Leistung wird der Regler übrigens nicht so stark belastet (warm) als wie bei 70-80% da dann die Fets nicht mehr pwm moduliert werden. und die Schaltverluste nicht mehr so hoch sind.
Ändern kann man diese Firmware, mit der Atmel Umgebung und dem Regler- Firmware- Paket, also die inc und asm Dateien... darin sind die Äderungen vorzunehmen, dann kompilieren und die danach erzeugten HEX kannst Du dann flashen...
Aber wie gesagt... lass es, wenn die Regler so laufen, passt das alles!
klempnertommy
 

Re: Maytech 30A mit neuem Layout!

Beitragvon Vaduzi » Fr 1. Jul 2011, 19:26

Ok. damit kann ich mir dann auch die Hex für Motor5 bis 8 schreiben, oder? Die Hex vom Geerd gehen nur bis #4
mfG
Tom
Benutzeravatar
Vaduzi
ARM-o-Kopter Pilot
 
Beiträge: 73
Registriert: Di 7. Jun 2011, 16:10
Wohnort: Bez. St.Pölten

Re: Maytech 30A mit neuem Layout!

Beitragvon klempnertommy » Fr 1. Jul 2011, 19:33

Ja, da ist in den meisten Paketen eine batch Datei die gleich 8 oder gar 12 Hex macht
Wichtig ist eigentlich nur das Du die *.asm und *.inc der Firmware die Du jetzt verwendest hast, die kannst Du in den Ordner der "alten" TP17a kopieren... und damit arbeiten.
Schema kann man mit der Eagle Freeware von CADSOFT oder jedem anderen Layout Programm recht gut zeichnen.
eventuell gibt Jürgen Dir aber auch diese Datei von dem Regler zum bearbeiten.
klempnertommy
 

Re: Maytech 30A mit neuem Layout!

Beitragvon Vaduzi » Mo 18. Jul 2011, 22:52

So, jetzt hab ich endlich mal wieder Zeit meine Fortschritte zu posten ;)

Den 4. C hab ich auch rausgemacht, wie empfohlen. sicher ist sicher.
5.JPG
entfernte Kondensatoren

Ich habe alle 8 Regler mit dem Bootloader geflasht, hat super geklappt! :shock:
Die Firm von Geert hab ich noch für 12 Regler und Links-/Rechtslauf (dank der Anleitung von smartinick) erweitert.
newMT 30A.rar
Firmware für Links-/Rechtslauf
(143.96 KiB) 478-mal heruntergeladen

01072011410.jpg


Die Regler sind auch schon am Rahmen drauf und miteinander verkabelt.
Bootloader und Testprogramm von Hans finden auch jeweils den richtigen Motor. :P
11072011422.jpg
Regler provisorisch montiert

16072011431.jpg

17072011436.jpg
Idee von stichw mit der Stromverteilung ;-)


Den Schaltplan muss ich noch fertigzeichnen wenn ich Zeit hab...
mfG
Tom
Benutzeravatar
Vaduzi
ARM-o-Kopter Pilot
 
Beiträge: 73
Registriert: Di 7. Jun 2011, 16:10
Wohnort: Bez. St.Pölten

Re: Maytech 30A mit neuem Layout!

Beitragvon whisker » Mi 20. Jul 2011, 17:13

hi ,

cool da kann ich ja meine Regler jetzt umbauen :-) , ja ich weis ich wollte die Selbstbauregler nehmen aber da Haka mich immer noch nicht beliefert hat, habe ich mir kurzerhand 4 von denen gekauft.

danke für die Firmware und das bild welche C's raussollen.

gruß Holger
whisker
ARM-o-Kopter Pilot
 
Beiträge: 47
Registriert: So 19. Jun 2011, 21:21

Re: Maytech 30A mit neuem Layout!

Beitragvon S3NS3 » Mi 20. Jul 2011, 22:28

Von mir auch danke! Brauch die zwar noch nicht aber pack mir die Soft und das Bild sicherheitshalber schon mal weg :)
Meine Kopter (Stand August 2011):
Koptergalerie
S3NS3
Betatester
 
Beiträge: 3078
Registriert: Mi 10. Dez 2008, 18:51
Wohnort: Gevelsberg, neben Wuppertal

Re: Maytech 30A mit neuem Layout!

Beitragvon Vaduzi » Mi 20. Jul 2011, 22:43

Bitte, Bitte! die regler sind zwar für meine zwecke etwas überdimensioniert, aber trotzdem passend. wer weis wie stark die motoren noch werden?
mfG
Tom
Benutzeravatar
Vaduzi
ARM-o-Kopter Pilot
 
Beiträge: 73
Registriert: Di 7. Jun 2011, 16:10
Wohnort: Bez. St.Pölten

Re: Maytech 30A mit neuem Layout!

Beitragvon S3NS3 » Mi 20. Jul 2011, 22:49

Jo überdimensioniert ist nie schlecht. Sei denn man muss echt auf jeden Gramm achten. Zumindest meine alten 30A sind ganz nett schwer. Die 40ér sind sogar Bleibarren für meinen Geschmack. Fliege aktuell am Hexa ja die 12ér aus Gewichtsgründen und die sind super. Dafür halt nichts mit größeren Motoren ;)
Meine Kopter (Stand August 2011):
Koptergalerie
S3NS3
Betatester
 
Beiträge: 3078
Registriert: Mi 10. Dez 2008, 18:51
Wohnort: Gevelsberg, neben Wuppertal

Re: Maytech 30A mit neuem Layout!

Beitragvon Vaduzi » Mi 27. Jul 2011, 12:16

Hallo Kopterfreunde!
Bin endlich mal dazugekommen einen Schaltplan zu erstellen...
Ich hoffe es haben sich keine Fehler eingeschlichen. :?
Dateianhänge
new MT 30A.jpg
Schaltplan
Platine.jpg
Bauteilkennzeichnung
mfG
Tom
Benutzeravatar
Vaduzi
ARM-o-Kopter Pilot
 
Beiträge: 73
Registriert: Di 7. Jun 2011, 16:10
Wohnort: Bez. St.Pölten

Nächste

Zurück zu Reglerumbauten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast